Ausflug der 2a …

13. März 2020, Gast

… in die Musikinstrumentenwerkstatt „Klangholz“ in der Zitadelle Spandau

Was sagen die Kinder?

  • Wir sind in die Zitadelle Spandau gefahren.
  • Wir sind mit der U-Bahn, der S-Bahn und dem Bus X33 gefahren und hatten dort so viel Spaß.
  • Wir haben getrommelt.
  • Wir haben Summscheiben gebaut.
  • Wir haben gesungen und Instrumente ausprobiert, zum Beispiel eine selbstgebaute Geige.
  • Wir haben im Museum Kanonen gesehen.
  • Wir sind auf große Steine geklettert.
  • Wo wir draußen gespielt haben, standen Polizeiautos im Hof.

Vorlesetag

5. November 2019, Anke Fischer

Am Freitag, den 15. November 2019 findet der bundesweite Vorlesetag statt. Deswegen ist auch an unserer Schule Lesetag – wie schon seit Jahren.

Dann stehen wieder Bücher und das Vorlesen im Mittelpunkt. Wir wollen den Kindern durch Vorleseaktionen gute Texte näherbringen. Das bundesweite Motto ist dieses Jahr „Sport und Bewegung“. Aber auch andere Themen sind willkommen. Hauptsache ist, es wird vorgelesen!

Der Lesetag findet statt von 8:00 bis 12:30 Uhr. Unterricht nach Plan findet an diesem Tag nicht statt. Jedes Klassenteam organisiert den Vormittag für seine Klasse selbst. Exkursionen sind möglich, aber nur in enger Verbindung zum Vorlesen. Für den Tag werden Lunchpakete bestellt.

Anregungen, Materialien und weitere Infos zum Lesetag gibt es auf www.vorlesetag.de.

Helden und Schurken

29. Mai 2019, Anke Fischer

Filme üben von jeher eine besondere Faszination auf uns aus. Die Kinder der 3b haben in diesem Schulhalbjahr kurze Videoclips zum Thema „Helden und Schurken“ gedreht. Unterstützt wurden sie dabei von den Profis von app2musik. Gemeinsam haben sie Filmideen besprochen, eigene Beats entwickelt, kleine Texte geschrieben und dann alles im Film zusammengeführt. Dabei lernten die Kinder die Arbeit mit der neuen Medientechnik und diversen Apps für Film und Musik kennen. Das Projekt fand im Rahmen einer AG statt und wurde vom Programm Kultur macht stark des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Neugierig? Hier geht es zu den Clips auf YouTube:
Amigo vs. Zemilra
Superbär vs. Evil Kitty
Helden und Schurken

Löwe, Drache, Pandabär …

13. März 2019, Anke Fischer

Zeichnen mit Maus und Computer – ist das einfach oder schwer? In der AG PixelLab haben wir es die letzten beiden Male ausprobiert und dazu das Zeichenprogramm MS Paint genutzt. Die Bilder im Slider stammen von Sultanur, Kerem, Diol, Adem, Benjamin, Emirhan und Omar. Sie gehen in eine 2. bzw. 3. Klasse unserer Schule. Diese Dinge sind ihnen beim Zeichnen mit der Computermaus aufgefallen:

„Ich habe Papa Bär und Sohn mit dem schwarzen Stift gezeichnet und dann mit dem Eimer das ganze Bild farbrig gemacht. Als nächstes war die Sprechblase dran. Es gab nur ein Problem: Mein Text passte nicht in die Sprechblase rein. Also habe ich alles wieder gelöscht, erst den Text geschrieben und dann die Sprechblase drumherum gezogen. Den Text habe ich mit der Tastatur und dem Textwerkzeug geschrieben.“ (Kerem)

„Mit Tastatur und Maus kann man nicht so gut zeichnen. Manchmal bewegt sich die Maus so schnell. Dann achte ich auf die Spitze der Maus, klicke ins Bild und mache einen Punkt. Auch das Ausmalen mit dem Farbeimer ist schwierig. Sobald eine Nanolücke in der Linie ist, wird gleich das ganze Bild eingefärbt. Mein Drache ist noch heiß vom Kampf mit der Kanone. Um den Drachen herum habe ich eine Hitzewelle gezeichnet.“ (Adem)

„Es war schwer, den Löwenkörper mit der Maus zu zeichnen – besonders die schrägen Linien. Zuerst habe ich es mit dem Pinselwerkzeug probiert. Das Zeichnen mit dem Formenwerkzeug war für mich einfacher.“ (Diol)