Kunst

Der Kunstunterricht findet im Atelier und den Kunstwerkstätten der Schule statt und wird von zwei Kunstpädagogen angeleitet. Darüber hinaus bereichern Künstler verschiedenster Sparten unseren Unterricht. Die Kinder arbeiten mit vielfältigen und hochwertigen Materialien u.a. Ölfarbe, Aquarell, Feder und Tusche, Pastellkreide, Ton.

Seit dem SJ 16/17 hat zusätzlich der Künstler Ruben Gonzales über das Programm max – artist in residence sein Atelier in der Carl-Kraemer-Grundschule.

Im Rahmen der Begabtenförderung gibt es drei Kunstexperten- und eine Medienexpertengruppe. Unsere Schule kooperiert mit den Staatlichen Museen, den Bauhaus-Agenten und dem Berliner Bauhaus-Archiv sowie mus-e.
Der Besuch außerschulischer Lernorte und kulturelle Bildung ist uns besonders wichtig. Die Schüler*innen erkunden und gestalten nicht nur ihre Schule und ihren Kiez, zum Beispiel mit Foto-Voice-Projekten, sondern entdecken auch die Berliner Museen und Galerien.

Besondere Highlights im letzten Jahr waren im Rahmen unseres Jahresprojekts „Gartenzwerg trifft Nebukadnezar“ der Besuch im Museumsdepot in Friedrichsfelde. Die Kinder erlebten Kunstwerke, die jahrelang restauriert wurden und die lange kein Museumsbesucher gesehen hatte und blickten Archäologen bei der Arbeit über die Schulter.

Auch die jährlich stattfindende dreitägige Kunstexpertenreise ist ein besonderes Erlebnis. Die Kinder arbeiteten im letzten Schuljahr auf der Fahrt zum Thema Tierbehausungen.
In diesem Jahr steht die Frage im Vordergrund „Wie wollen wir leben?“ „Wie wollen wir Räume gestalten?“ Die Schüler*innen beschäftigen sich mit Räumen, in denen wir gerne lernen und gemeinsam leben.

Der Kunstunterricht und der Fachbereich Kunst ist oft Keimzelle von Ideen bzw. Initiator und eng vernetzt und verwoben mit den Projekten unserer Schule, wie zum Beispiel in der Zusammenarbeit mit Bauereignis und Themen und Projekten der anderen Fachbereiche.
In diesem Sinne wird die Kunstbetonung bei uns gelebt und verstanden.

Momentan entdecken wir gemeinsam mit Architekt*innen und Künstler*innen Räume in der Schule und in Berlin, untersuchen, vergleichen und forschen, wollen mit Licht und Medien experimentieren und natürlich Räume und unsere Umwelt gestalten.
Besonders gespannt sind alle Mitglieder des Kunstfachbereichs auf die enge Zusammenarbeit mit unserer Bauhausagentin.