Sport

Der Sportunterricht an der Carl-Kraemer-Grundschule zielt in seiner inhaltlichen Ausrichtung darauf ab, die Schülerinnen und Schüler in ihren Anlagen und Fähigkeiten durch vielfältige Bewegungs- und Körpererfahrungen zu fördern, die Freude an Bewegung, Spiel und Sport zu wecken, zu erhalten und zu lebenslangem Sportinteresse anzuregen.

Angesichts des Computerzeitalters ist die körperliche Betätigung zur Erhaltung der Gesundheit und gegen die Verkümmerung des Bewegungsapparates heranwachsender Kinder und Jugendlicher von besonderer Bedeutung.
Um dem vorzubeugen, gestalten die Sportlehrer*innen der Carl-Kraemer-Grundschule den Sportunterricht mit diversen Spiel- und Übungsformen zu abwechslungsreichen Inhalten, welche neben den klassischen Sportdisziplinen wie Leichtathletik, Turnen und Schwimmen auch neue Sporttrends wie z.B. Parcours, Takeshi oder Waveboard umfassen.

Die sportlichen Höhepunkte im Verlauf eines Schuljahres stellen jedoch ohne Frage das Sportfest im Juni und das bei den Kindern heiß geliebte „Märchenland“ im Dezember kurz vor Weihnachten dar.

Darüber hinaus wird das „Bewegungs-“Angebot des Fachbereich Sport ergänzend zum regulären Sportunterricht von vielen weiteren interessanten Aktivitäten flankiert. Die Kinder haben die Möglichkeit durch den Besuch von Sport-Arbeitsgemeinschaften, wie z.B. der Fußball-, Volleyball- und Basketball-AG in Sportarten reinzuschnuppern bzw. bei Interesse vertieft nachzugehen.

Im Rahmen der langjährigen Kooperation der Carl-Kraemer-Grundschule mit dem Profi-Basketballverein ALBA Berlin werden die Basketball-AG’s von professionellen Trainern aus dem Kinder- und Jugendbereich von ALBA-Berlin angeleitet.

Damit die Kinder die Möglichkeit haben, die erlernten Fähigkeiten und
Fertigkeiten in einem Wettkampf auszuprobieren bzw. einzusetzen, organisiert der Fachbereich Sport über das Schuljahr verteilt regelmäßig schulinterne
Sportturniere
, wie z.B. das Ball-über-die Schnur-Turnier im Frühjahr für die
Klassenstufen 1, 2 und 3 sowie das traditionelle Fußball-Turnier für die Klassenstufen 4, 5 und 6.

Außerschulisch besuchen unsere Sport-AG’s regelmäßig diverse regionale Wettkämpfe. So haben unsere Schüler*innen die Möglichkeit, mit Kindern anderer Schulen in Kontakt zu treten und sich mit ihnen in einem sportlich fairen Wettkampf zu messen.

Das Sportfest wird als gemeinsamer Schul-Aktionstag von und mit allen Klassen und Lehrern der Schule erlebt. Die Kinder absolvieren auf der benachbarten Gustav-Böß-Sportanlage in der Koloniestraße an einem Tag die klassischen Bundesjugendspielen mit den Disziplinen Laufen, Springen und Werfen und können sich im Anschluss daran an verschiedenen Spiel- und Spaß-Stationen sich an Disziplinen wie Gummistiefel-Weitwurf, Sackhüpfen, Bohnensäckchen-Katapult oder Kuscheltier-Transport ausprobieren.

Zum Märchenland im Dezember erwartet die Schülerinnen und Schüler eine vielseitige Bewegungslandschaft bei der alle zur Verfügung stehenden Sportgeräte in der Turnhalle außergewöhnlich aufgebaut werden. In den zwei Wochen des „Märchenlandes“ können die Kinder betreut durch die Sportlehrer/Innen durch freies Turnen, Klettern und Spielen die Bewegungslandschaft erfahren oder im Rahmen eines Parcours-Laufes spektakulär auf Zeit bewältigen.