Schulessen

Gourmello kocht halal

In unserer Schule gibt es jeden Tag ein warmes Mittagessen. Die Teilnahme daran ist für alle Schüler*innen verpflichtend. Unser Caterer heißt Gourmello. Gourmello kocht halal. Was bedeutes das?

Verbotene Lebensmittel

„Da das Schwein als Allesfresser auch Abfälle und Kot frisst, ist Schweinefleisch komplett verboten. Zu „Schwein“ zählen auch alle Lebensmittel und Zutaten, die Schweinebestandteile enthalten können oder daraus gewonnen werden, wie z. B. Gelatine. (…) Pferdefleisch und Eselfleisch sind ebenfalls verboten, da diese Tiere, laut Koran, nur zum Lastentragen bestimmt sind. Der Verzehr von Fischen ist erlaubt.“

Die halal-Schlachtung

„Auch beim Schlachten der erlaubten Tiere gibt es einiges zu beachten. Vor dem Schlachten muss der Metzger ein kurzes Gebet für jedes Tier sprechen. Beim Schlachten sollte das Tier Richtung Mekka gedreht sein. Damit es richtig ausblutet, müssen die Halsschlagadern, Luft- und Speiseröhre mit einem Schnitt durchtrennt werden.

Ob die Tiere vor der Schlachtung betäubt werden dürfen oder nicht, wird unter den Muslimen in Deutschland heftig diskutiert. Gemäß dem deutschen Tierschutzgesetz dürfen Tiere nicht betäubt geschlachtet werden. Einige Halal-Vertreter sind der Ansicht, dass eine Betäubung erlaubt ist, solange sie nicht zur Tötung der Tiere führt. Schließlich schreibt der Koran kein Betäubungsverbot vor, sondern untersagt lediglich den Verzehr von bereits gestorbenen Tieren. Viele Muslime fürchten aber, dass das Tier durch die Betäubung noch vor dem Schlachten sterben könnte, wodurch es nicht mehr den halal-Kriterien entspräche.“ Quelle: worlds of food: Was ist halal?

Zertifikate

halal-Zertifikat 1
halal-Zertifikat 2
halal-Zertifikat 3