Unterrichtskonzept

Jahrgangshomogene Klassen

Eine gute, solide Basiskompetenzbildung in fachlicher, sprachlicher und methodischer Hinsicht in jahrgangshomogenen Stammgruppen stellt die sichere Ausgangsbasis für die freiere Arbeit dar. In ihr findet der Fachunterricht nach dem jeweiligen Fachcurriculum im festen Klassenverband statt. Hier geht es zum Konzept.

Lernateliers

In unseren Lernateliers widmen sich die Schüler*innen komplexeren fächerübergreifenden Lerninhalten in jahrgangübergreifenden Lerngruppen. Die Lernateliers sind mit sechs Stunden wöchentlich (je 45 min) im Stundenplan verankert; sie finden in Doppelstunden statt. Hier geht es zum Konzept.

Förderband und Expertenkurse

Um die individuellen Stärken und Förderschwerpunkte unserer Schüler*innen aufzugreifen, finden an 4 Wochentagen jeweils einstündig unsere Förder- und Expertenkurse (Forderkurse) statt. Die Lerngruppen sind bei den „Experten“ jahrgangsübergreifend von Klasse 1 bis 6. In der Förderkursen lernen die Kinder nach Förderschwerpunkt zusammen. Hier geht es zum Konzept und zum Kursangebot.

Soziales Lernen

Mit dem Ziel, einen gemeinsame Linie im sozialen Miteinander zu haben, findet in allen Klassen ein Mal wöchentlich ein Training zum sozialen Lernen statt. Dabei stehen die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes und die Gruppenentwicklung als Grundlage des gemeinsamen Lernens, Spielens und Lebens im Vordergrund. Trainiert wird mit „Lubo aus dem All“ (Klasse 1 und 2) und mit PeP (Klassen 3 bis 6). Hier geht es zum Konzept.