Team Integration

Das Team unterstützt Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderstatus beim Lernen und im Schulalltag. Zum Team gehören eine Sonderpädagogoin, Pädagogische Unterrichtshilfen, Schulhelferinnen und Facherzieherinnen:

Sonderpädagogin

Christina Teuert begleitet Kinder mit dem sonderpädagogischen Förderstatus „Lernen“ in den Fächern Deutsch und Mathematik in der Klasse, einzeln oder in Kleingruppen separiert. Sie nutzt dazu das allgemeine Unterrichtsmaterial bzw. spezielle Übungen und zusätzlich differenziertes Material. Christina Teuert arbeitet eng mit dem Klassenteam zusammen, hilft beim Schreiben der Förderpläne und bei Antrags- und Verlängerungsverfahren.

Pädagogische Unterrichtshilfen (PU)

Grundlage ihrer Arbeit ist ein individueller Förderplan, der vom Klassenlehrer bzw. Fachlehrer erstellt wurde. PUs passen ihr Handeln den aktuellen Lern- und Förderbedürfnissen des Kindes an und setzen bedarfsgerechte Methoden und Materialien ein. Dabei arbeiten sie eng mit den Lehrkräften zusammen.

Franziska Barnikel und Kerstin Gorges unterstützen die Kinder mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“ in der Klasse und situationsabhängig auch allein jeweils 2 Wochenstunden pro Kind – nach Möglichkeit mehr. Der Fokus liegt auf der Erhaltung und Förderung der Stärken, Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes.

Katharina Peper und Katja Ehrmann leiten die jahrgangsübergreifende Lerngruppe GE. Voraussetzung für die Teilnahme ist der sonderpädagogische Förderstatus „Geistige Entwicklung“. Die Gruppe besteht aus maximal 5 Kindern. Entsprechend individueller Bedürfnisse und Lernstand werden geeignete Arbeitsmaterialien ausgewählt und neues Montessori-Material sowie Teacch-Mappen erstellt.

Schulhelferinnen

Janine Budach, Martina Kirchhof und Sabrina Radke helfen den Kindern bei der Mobilität, der Orientierung, beim Aus- und Ankleiden, beim Essen und Trinken, beim Toilettengang sowie generell bei der Hygiene. Weiter überwachen sie die Medikation, unterstützen bei der Erledigung schulischer Arbeitsaufträge und beim Schwimm- und Sportunterricht.

Facherzieherinnen für Integration

Maxi Ludwig bietet für Kinder mit den sonderpädagogischen Förderbedarfen „Emotionale und soziale Entwicklung“ und „Sprache“ eine Nestgruppe an. Die Kleingruppe gibt den Kindern die Möglichkeit, in einer stabilen Umgebung soziale Kompetenzen auszubauen und sich individuellen Entwicklungsherausforderungen zu stellen. Zentrales Lernziel der Gruppe ist es, sich Zeit für andere zu nehmen. Maxi Ludwig unterstützt außerdem das Klassenteam bei der Antragstellung auf erhöhten Förderbedarf für die Freizeit.

Katja Lamprecht, Fanny Ihden und Jeanna Göbler begleiten Kinder auf Grundlage eines bestehenden Integrationsstatus in den Klassen. In kleinen Gruppen schaffen sie Spielsituationen, um motorische, sprachliche, kognitive und soziale Fähigkeiten zu fördern.